Rücken - Oase

        Cornelia Bauer

Mit Schwung durch den Alltag - Smovey

Karin Horvath arbeitet als Animateurin im Haus Am Mühlengrund. Mit Smovey-Stunden hält sie die BewohnerInnen fit.www.leben-freude.at

Vibrationsringe - Smoveys


Vor etwa 15 Jahren wurden in Östereich vom "Salzhans" die Vibrationsringe entwickelt, nachdem er an Parkinson erkrankt war.

Er konnte den Verlauf seiner Erkrankung damit stoppen, und seitdem verbreitet sich die Anwendung der Ringe nicht nur in Östereich.


Sie werden in einer Integrationswerkstatt hergestellt und bestehen aus 4 freilaufenden Stahlkugeln in Plasteringen. Durch die Bewegung der Kugeln entstehen Vibrationen, die in vielfältiger Weise den ganzen Körper aktivieren.


Mit den Ringen trainiert man Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination.


- Bauch- und Rückenmuskulatur werden gestärkt

- Konzentrationsfähigskeit gefördert

- Darmtätigkeit angeregt

- Stresshormone abgebaut

- Selbstwertgefühl gestärkt

- Körperwahrnehmung erhöht

- Fettverbrennung, Kalorienverbrauch und Nachbrenneffekt eröht

- Sauerstoffaufnahme und Transportfähigkeit der roten Blutkörperchen erhöht

- Lymphe angeregt

- rechte und linke Gehirnhälfte koordiniert